Wie ich die Dinge geregelt kriege - David Allen

Wie ich die Dinge geregelt kriege - David Allen

Erfahren Sie, wie Sie Ihre Gewohnheiten mit der GTD-Methode ändern, um Ihre Produktivität zu steigern und dennoch Ihren Stress abzubauen.

„Wie ich die Dinge geregelt kriege“ bietet persönliche Organisationsstrategien, die auf einer vom Autor David Allen entwickelten Aktionsmanagementmethode basieren und aus der Verwaltung von Aktionen bestehen, die auf eine höhere Produktivität abzielen.

Diese Methode basiert auf einem Konzept, das Geist wie Wasser genannt wird. Es bezieht sich auf eine Analogie, das heißt, Sie haben die Fähigkeit, sich wie Wasser zu organisieren und zu komponieren.

Allen zufolge sind unsere Köpfe gut darin, Aktivitäten auszuführen, und sollten nicht zum Speichern von Informationen verwendet werden. Auf innovative Weise bietet Ihnen diese Arbeit eine neue Arbeitsweise: mit mehr Produktivität und weniger Stress.

Über das Buch „Wie ich die Dinge geregelt kriege“

Das Buch „Wie ich die Dinge gemacht kriege“ aus dem Original „Getting Things Done“ wurde 2001 vom amerikanischen Schriftsteller David Allen veröffentlicht. Hier ist die GTD-Methode, die Ihnen zeigt, wie Sie Ihre Zeit verwalten, wodurch die Produktivität erhöht und Stress reduziert wird.

Dieses Buch gilt als einer der großen Verkaufserfolge des Autors David Allen. Die neue Version umfasst 320 Seiten und fünfzehn Kapitel, die in drei Teile unterteilt sind.

Über den Autor David Allen

David Allen, Amerikaner, geboren 1945, ist Schriftsteller und einer der größten Produktivitätsexperten. Er ist Gründer von David Allen Company, einem Beratungs- und Schulungsunternehmen. Darüber hinaus ist er der Schöpfer und Sprecher der GTD-Methode (Getting Things Done).

Um 1980 begann David sein Wissen für Produktivität in Unternehmen anzuwenden, aber es war erst im Jahr 2001 als er sein Buch „Wie ich die Dinge geregelt kriege“ veröffentlicht, d. h. mehr als 20 Jahre später. Die Arbeit ist voll von Erfahrungen, die der Autor in all diesen Jahren gemacht hat. Allen hat mehr als 35 Jahre Beratungs- und Coaching-Erfahrung.

Für wen ist dieses Buch geeignet?

Nach Ansicht des Autors kann die GTD-Methode von allen genutzt werden, die ohne Stress nach Produktivität suchen und ein arbeitsreiches Leben effizienter gestalten wollen. Bei der Kunst, Dinge umzusetzen, geht es jedoch nicht nur darum, Dinge umzusetzen, sondern darum, angemessen mit Ihrer Arbeit und Ihrem persönlichen Leben verbunden zu sein.

Hauptideen des Buches „Wie ich die Dinge geregelt kriege“

  • Leeren Sie Ihren Posteingang (tun, delegieren, verschieben oder löschen);
  • Ziele überprüfen und fokussiert bleiben;
  • Überprüfen Sie regelmäßig langfristige Projekte;
  • Behalte die Angst im Auge und lass dich nicht von der Arbeit überwältigen;
  • Akzeptieren Sie, dass Dinge nicht alle gleichzeitig erledigt werden sollten, priorisieren Sie ihre Aktivitäten.

Dinge erledigen

Der erste Teil besteht darin, dass David Allen die grundlegenden Punkte der GTD-Methode vorstellt und zeigt, warum wir eine Haltung der Veränderung in unserer Denkweise einnehmen sollten, damit wir unsere Probleme lösen können.

Allen bietet Tools zur Steuerung des Arbeitsablaufs sowie Richtlinien für die Planung.

Alle sagen, damit passieren müssen wir fünf Schritten folgen. Der erste von ihnen ist das Festhalten: Wir müssen unseren Geist frei lassen, um Aktivitäten auszuführen.

Der erste Schritt besteht darin, Ihre Aufgaben an einen physischen Ort zu verschieben, es kann sich dabei um eine Zeitung, Ihre E-Mail-Box oder auch eine spezifische Anwendung handeln.

Der zweite Schritt ist das Klären: Wir müssen die aufgelisteten Aktivitäten analysieren und erfassen, um sie und zu klassifizieren. Es müssen die folgenden Schritte ausgeführt werden: „Erfordert Maßnahmen? Ja oder Nein?“ Wenn nicht, sollte diese Aktivität gelöscht werden. Wenn ja, „Was ist die nächste Aktion?“ Und „Für welches Projekt oder Ergebnis haben Sie sich verpflichtet?“

Wenn es sich bei dieser Aktion um ein Projekt handelt, platzieren Sie es in einer Liste mit dem Namen Projekte. Wenn Ihre Aktion kein Projekt ist und in weniger als zwei Minuten erledigt werden kann, tun Sie es. Wenn es nicht möglich ist, es in zwei Minuten abzuschließen, haben wir zwei Möglichkeiten: Delegieren oder Verschieben.

Gehen wir zum nächsten Schritt, dem Organisieren:

„Organisieren bedeutet einfach, dass der Ort, der für die Dinge bestimmt ist, kompatibel mit dem ist, was er für Sie bedeutet“

Hier organisieren Sie Ihre Aktivitäten, die Sie sie im vorherigen Schritt klassifiziert haben.

Zum Beispiel können Aktivitäten, die keine Maßnahmen erfordern, in einer sogenannten Trash Kategorie platziert werden.

Der nächste Schritt ist zu Überlegen: Sie müssen bestimmen, wie oft Sie Ihre Listen überprüfen. Ob täglich oder wöchentlich. Der Autor sagt: „Überprüfen Sie Listen, Skizzen und Leitkarten so oft wie nötig, um diesen Inhalt aus Ihrem Kopf zu bekommen.“ Und „Du solltest deinen Kopf benutzen, um Dinge aus deinem Kopf zu bekommen.“

Der nächste Schritt ist sich zu engagieren: Dieser Schritt ist das Ergebnis aller vorherigen. Das heißt, dass sichergestellt ist, dass die Aktivität, die Sie in diesem Moment ausführen, wirklich die Aktivität ist, die Sie ausführen sollten. Das heißt alles was sie tun ist so von ihnen definiert worden.

Produktivität ohne Stress üben

Während die GTD-Methodik im ersten Teil des Buches „Wie ich die Dinge geregelt kriege“ vorgestellt wird, beginnt Allen im zweiten Teil mit der Anwendung. Der Autor gibt eine Übersicht darüber, wie Sie die fünf zuvor beschriebenen Schritte implementieren sollten: Sammeln, Verdeutlichen, Organisieren, Reflektieren und Engagieren.

Zunächst müssen Sie einen physischen und exklusiven Standort einrichten, der als Kontrollzentrum dient. Sei es Ihr Schreibtisch oder Ihr Büro.

Jeder wird diesen Platz benötigen, um die Kontrolle zu übernehmen, falls Sie dies noch nicht getan haben. Denken Sie daran, dass Sie an diesem Ort alles haben sollten was sie brauchen.

Das Buch betont, wie wichtig es ist, jeden Schritt abzuschließen, bevor Sie fortfahren. Zu Beginn kann es verlockend sein, die Reihenfolge zu brechen, insbesondere wenn die dringendsten Aktivitäten angezeigt werden. Konzentrieren Sie sich jedoch und schließen Sie sie in der richtigen Reihenfolge ab.

Allen sagt:

„Wenn Sie diese Methode anwenden, entdecken Sie möglicherweise, dass dadurch viel Raum für kreatives und konstruktives Denken geschaffen wird. Wenn Sie über Systeme und Gewohnheiten verfügen, mit denen Sie Ihre Ideen nutzen können, kann Ihre Produktivität exponentiell steigen“.

Die Schlüsselprinzipien

In diesem Teil wird gezeigt welche Vorteile die von David Allen beratenen Personen, in der Laufe erreicht haben. Eine Steigerung des Vertrauens in die Ausführung Ihrer Jobs ist nur eine davon.

Der Autor geht auch auf die psychologischen Fragen seiner Methode ein. Er sagt, dass wir uns schlecht fühlen, wenn wir mehrere Aktivitäten machen müssen. Allen schlägt drei Lösungen vor: „Mach die Vereinbarung nicht“, „halte an der Vereinbarung fest“ oder „Die Vereinbarung neu aushandeln“.

An diesem Punkt erklärt er, dass sich die Menschen besser fühlen und folglich produktiver sind, wenn sie ihren Kopf leeren.

Was sagen die anderen Autoren dazu?

Im „Focus“ argumentiert Daniel Goleman, dass Übung nur dann zur Perfektion führt, wenn es intelligent gemacht wird, dh wenn die praktizierende Person diese Zeit nutzt, um Anpassungen und Verbesserungen vorzunehmen. Wie viel Aufmerksamkeit Sie in die Praxis umsetzen, ist entscheidend.

Ryder Carrolls, Autor von „The Bullet Journal Method“, zeigt, dass laut Studien jeden Tag rund 70.000 Gedanken durch den Kopf gehen. Das würde ausreichen, um jeden Tag ein Buch zu schreiben. Das ist viel!

Anders als in einem Buch, sind unsere Gedanken jedoch überall, was das Verständnis für das Wichtigste behindert. Wir können uns also nicht direkt auf diese Dinge konzentrieren und werden ungeordnet und überwältigt.

Der Autor betont daher, wie wichtig es ist eine Möglichkeit zu schaffen, Ordnung in dieses Gedankenchaos zu bringen. Eine der besten Möglichkeiten, dies zu tun, ist das Schreiben.

In „Miracle Morning“ verteidigt der Autor Hal Elrod die Idee, dass frühes Aufwachen ein mächtiges Werkzeug zur Verbesserung verschiedener Bereiche Ihres Lebens sein kann, da die Art und Weise, wie Sie diese Zeit erleben, den Rest Ihres Tages direkt beeinflussen kann.

Okay, aber wie kann ich das in meinem Leben anwenden?

Da Gewohnheiten Zeit brauchen, lautet der Vorschlag: Schritt für Schritt verbessern und jeden Schritt zur Gewohnheit machen. Das Ziel von GTD ist es, sich im richtigen Zeitpunkt auf die Arbeit zu konzentrieren

Das Buch ist voller Zitate und Gedanken und enthält einige nützliche Tipps. Wenn Sie sich eingehend mit der GTD-Methode befassen und nach einer Möglichkeit suchen, Ihre Produktivität zu steigern, sollten Sie die gesamte Arbeit von David Allen lesen.

Hat Ihnen diese Zusammenfassung des Buches „Wie ich die Dinge geregelt kriege“ gefallen?

Was halten Sie von David Allens „Wie ich die Dinge geregelt kriege“? Hinterlassen Sie Ihr Feedback, damit wir wissen, was Sie denken und immer das Beste für Sie anbieten!

Wenn Sie tiefer in das Thema eintauchen möchten, können Sie das Buch nutzen und erwerben, indem Sie auf das folgende Bild klicken:

Buch „Wie ich die Dinge geregelt kriege“

Zu den Favoriten hinzufügen
Zum Lesen hinzufügen
als gelesen markieren
Create Account
Kostenlos registrieren

Und erhalten Sie eine wöchentliche Zusammenfassung der Top-Bestseller zum lesen und hören wann Sie wöllen!