Buch Wie man Freunde gewinnt - Dale Carnegie

Wie man Freunde gewinnt - Dale Carnegie

Erfahren Sie in dieser Zusammenfassung die Kunst guter Beziehungen und die Vorteile, die dies für Ihr Leben bringen kann.

Haben Sie jemals gedacht, dass Sie mit allen eine profitablere Beziehung haben könnten, wissen aber nicht, wo Sie anfangen sollen? In „Wie man Freunde gewinnt“ zeigt Ihnen der Autor Dale Carnegie, wie Sie mit einer einfachen und aufschlussreichen Sprache eine aufrichtige und dauerhafte Beziehung zu Menschen in Ihrer Umgebung aufbauen können.

Er stellt die Grundprinzipien für einen guten Ansatz vor und lehrt, dass Sie aufrichtig loben und einfühlsam sein müssen, da dies Sie dahin bringt, wo Sie sein möchten, ob im beruflichen oder privaten Leben.

Sind Sie neugierig zu wissen, welche Methoden und Ideen so vielen Menschen geholfen haben? Lesen Sie weiter unsere Zusammenfassung und wir erklären Ihnen alle!

Über das Buch „Wie man Freunde gewinnt“

Das Buch, „Wie man Freunde gewinnt“ (1937), hat mehr als 50 Millionen Exemplare verkauft und wird von vielen erfolgreichen Menschen als das Geheimnis von Erfolg angesehen.

Der Autor lehrt mit einfachen, aber äußerst effektiven Techniken, wie mit Menschen umzugehen ist und was sie von ihnen wollen, wenn sie ihr Verhalten verändern.

Über den Autor Dale Carnegie

Dale Carnegie (1888-1955) war Schriftsteller, Lehrer und Berater im Verkaufstrainings, z. B. im öffentlichen Reden und zwischenmenschlichen Fähigkeiten.

Neben dem Bestseller „Wie man Freunde findet und Menschen beeinflusst“, ist er Autor von Büchern Wie man aufhört, sich Sorgen zu machen und zu leben beginnt, Wie man in der Öffentlichkeit spricht und Menschen verzaubert, Die fünf wichtigsten Beziehung Fähigkeiten, und viele andere.

Für wen ist dieses Buch geeignet?

Der Inhalt dieser Arbeit richtet sich an Verkäufer, Manager, Eltern, Lehrer, Menschen, die einen guten ersten Eindruck hinterlassen möchten, die jenigen, die sich freundlicher machen möchten, und an alle, die mit Menschen zu tun haben, also alle von uns.

Hauptideen des Buches „Wie man Freunde gewinnt“

Die Highlights des Buches sind:

  • Sich für andere Menschen wirklich interessieren.
  • Kritisieren, verurteilen oder beschweren Sie sich nicht über Menschen.
  • Ermutigen Sie andere, über sich selbst zu sprechen.
  • Wenn Sie einen Fehler machen, erkennen Sie ihn schnell.
  • Bevor Sie eine andere Person kritisieren, sprechen Sie zuerst über Ihre eigenen Fehler.
  • Lobe alle Verbesserungen, so leicht sie auch sein mögen.
  • Wenn Sie andere ändern möchten, beginnen Sie zuerst mit sich selbst.
  • Sich wichtig zu fühlen ist eines der stärksten menschlichen Wünsche. Lassen Sie andere immer das Gefühl haben, wichtig zu sein, und untergraben Sie niemals das Gefühl von Wichtigkeit.
  • Erinnern Sie sich an die Namen von Menschen. Der Name einer Person ist der süßeste und wichtigste Ton in jeder Sprache.
  • Drücke deine Ideen dramatisch aus. Verwenden Sie Illustrationen und Ausstrahlung, um Ihre Ideen zu vermitteln.

Kritik vermeiden

Der Autor beginnt mit dem Buch, warum wir es vermeiden sollten, Menschen zu kritisieren. Jemanden zu kritisieren wird nicht dazu führen, dass diese Person versucht, sich zu ändern, denn instinktiv werden wir von Emotionen geleitet und nicht von der Vernunft. Bei Kritik wird sich die Person angegriffen fühlen und die natürliche Reaktion besteht darin, sich zurückzuziehen und zu versuchen, zu reagieren.

Viele erfolgreiche Menschen haben es sich zur Gewohnheit gemacht, Kritik nicht auszulagern. Benjamin Franklin zum Beispiel sagte, sein Erfolg sei auf die Tatsache zurückzuführen, dass er „niemandem etwas übel spreche“.

Jemanden zu kritisieren ist einfach, aber es braucht Charakter, um Menschen zu verstehen und ihren Fehlern zu vergeben. Wenn Sie möchten, dass die Menschen Sie mögen, denken Sie über den Grund nach, der sie zu diesem Fehler geführt hat, akzeptieren Sie die Konsequenzen und kritisieren Sie sie nicht offen.

Lob verteilen

Lernen Sie in diesem Teil des Buches „Wie man Freunde gewinnt“, wie man richtig Komplimente macht, damit Menschen Sie mögen, aber nicht wie ein Schmeichler aussehen.

Eines der stärksten Merkmale des menschlichen Verhaltens ist der Wunsch, von anderen Menschen geschätzt zu werden. Wir alle möchten gerne Komplimente erhalten und hören, dass wir gute Arbeit leisten.

Sie müssen darauf achten, dass Sie es nicht übertreiben und falsche Aussagen treffen, da die Menschen in Ihrer Umgebung dies bemerken. Einfache und gebildete Ausdrücke wie „Es tut mir leid“, „Guten Morgen“ und „Danke“ sind genug, verbunden mit aufrichtigem Lob.

Die natürlichste Methode, Komplimente zu geben, besteht darin, anzuhalten und über die positiven Punkte der Person vor Ihnen nachzudenken. Bedenken Sie, dass jede Person Ihnen in gewisser Hinsicht überlegen ist, so dass Sie immer etwas zu lernen und zur Wertschätzung für eine andere Person haben.

Es ist auch interessant, sich an die sogenannte „Goldene Regel“ zu erinnern: Behandle die Menschen so, wie du behandelt werden möchtest.

Lob kann auch verwendet werden, wenn jemand seine Handlungsweise ändern möchte. Stellen Sie sich das so vor: Gerade als der Friseur vor dem Rasieren seines Bartes Schaum auf sein Gesicht aufträgt, können wir nach einem Kompliment leichter unangenehme Dinge hören.

In diesem Sinne, loben Sie die Person immer für jede Verbesserung, die sie oder sie zeigt, da dies Sie motiviert und es Ihnen leicht macht, in die gewünschte Richtung zu wechseln.

Auf diese Weise werden Sie schnell zu einer Person, mit der andere Menschen arbeiten möchten. Außerdem haben Sie einen positiven Einfluss auf das Leben aller um Sie herum.

Nutzen Sie die Kraft des Lächelns

Verstehen Sie mit Tipp 3 die Kraft, die das Lächeln sowohl für Sie als auch für den Empfänger hat.

Ein Börsenmakler aus New York, der bekanntermaßen geschlossen und launisch war, entschloss sich, zu einer Haltungsänderung. Jeden Tag, am Morgen begrüßte er seine Frau, den Portier des Gebäudes, den U-Bahnbegleiter und seine Kollegen mit einem Lächeln.

Das Ergebnis war, dass die Leute anfingen zu lächeln. Zu Hause hat sich die Umgebung stark verbessert. Bei der Arbeit stellte er fest, dass es einfacher war, mit Problemen und Beschwerden umzugehen, dass seinem Umsatz erhöhte. Kurzum, er wurde glücklicher und reicher.

Darüber hinaus haben Psychologen festgestellt, dass die Verbindung zwischen Lächeln und positiven Emotionen eine wechselseitige Straße ist: Lächeln kann bewusst gute Emotionen erzeugen, genau wie positive Gedanken zum Lächeln führen.

Sie können sich sogar zum Lächeln zwingen: Pfeifen oder singen Sie Musik, die Sie mögen! Tun Sie, als ob Sie bereits glücklich wären, und Sie werden bald feststellen, dass Sie fröhlicher werden, was Sie faszinieren wird und Ihnen in Ihren Beziehungen hilft.

Erinnern

Glauben Sie das sich an den Namen der Personen zu Erinnern eine wichtige Überzeugungskraft haben kann? In Tipp 4 werden wir verstehen, warum und lernen, wie man diese Gewohnheit einbezieht.

Sich an den Namen einer Person zu erinnern und ihn zu verwenden, ist eine subtile, aber wirkungsvolle Methode, um zu überzeugen. Wenn Sie diese Gewohnheit fördern, zieht es die Menschen näher an Sie heran und lässt sie sich wertgeschätzt fühlen, ein Aspekt, den Sie zurückerhalten werden.

Wenn Sie die Person zum ersten Mal treffen, fragen Sie und erinnern Sie sich ihren Namen. Während des Gesprächs ist es daher wichtig, dass Sie diesen Namen wiederholen, um ihn mit der Person zu verknüpfen, mit der Sie sprechen.

Schließlich ist es wichtig, dass Sie ihn auf ein Stück Papier schreiben und den Namen mit einigen auffälligen Merkmalen der Person verknüpfen, damit sie sich ihn leichter merken können.

Hören Sie zu, was andere zu sagen haben

In Tipp 5 werden wir verstehen, warum das Zuhören wichtiger ist als das Sprechen, wenn Sie das Vertrauen einer Person gewinnen möchten.

Menschen sind immer daran interessiert, über sich selbst zu sprechen, und deshalb lieben wir es, jemanden zu treffen, der uns zuhören will.

Wenn Sie also freundlicher und netter sein wollen, sprechen Sie weniger und hören Sie mehr zu. Fragen Sie andere nach ihrem Leben und erlauben Sie ihnen, ihre Ideen mit wenigen Unterbrechungen von dort aus zu entwickeln.

In einem Gespräch sind die meisten Leute mehr über das nächste Gespräch besorgt als zuzuhören, worüber die andere Person spricht. Um wirklich zuzuhören, bedarf es bewusster Anstrengung, um die volle Aufmerksamkeit der anderen Person zu widmen.

Auf der anderen Seite, wenn Sie zu viel über sich sprechen und andere unterbrechen, während Sie sprechen, werden die Menschen Sie meiden, weil diese Eigenschaften egozentrischer Menschen sind.

Wissen, was sie wollen

In diesem Teil zeigt uns der Autor eine Möglichkeit, herauszufinden, was andere Leute wollen.

Wenn Sie möchten, dass jemand etwas tu, versuchen Sie sich die Perspektive des einzelnen vorzustellen: wie kann ich ihm dazu führen diese Aktion machen zu wollen?

US-Präsident Theodore Roosevelt bereitete sich immer auf jedes Treffen vor, in dem er alles über die Interessen der anderen Person wissen wollte. Er verstand, dass die Anweisung, jemanden zu erfreuen, darin besteht, darüber zu sprechen, was diese Person am meisten schätzt.

Wenn es schwierig ist und Sie sich der Wünsche des anderen nicht sicher sind, können Sie sich das Lieblingsfach der Menschen merken: sich selbst.

Vermeiden Sie Diskussionen, die nicht überwunden werden können

In dieser Übersicht erklären wir, warum Sie sich vor jeglicher Art von Diskussionen scheuen sollten. Die

Diskussionen mit einer anderen Person sind nicht sinnvoll. Sie werden sehen, wenn Sie verlieren, verlieren Sie die Diskussion. Wenn Sie gewinnen, wird die andere Person Sie ärgern und wird mit ihnen wahrscheinlich keine Beziehung aufbauen können.

Darüber hinaus wird die Diskussion in neun von zehn Fällen das Nachdenken der anderen Person über das Thema, das den Konflikt ursprünglich hervorgerufen hat, verstärken. Auf diese Weise ist es am besten, dies von Anfang an zu vermeiden.

Wenn Sie also Widerstand gegen Ihre Ideen finden, beginnen Sie nicht zu argumentieren, um Ihre Vision zu verteidigen. Versuchen Sie stattdessen, die Meinungsverschiedenheit als etwas Positives zu sehen, das dem Thema eine neue Perspektive geben kann.

Hören Sie zu, was die andere Person ohne Widerstand oder Proteste zu sagen hat, und versprechen Sie, ihren Rat sorgfältig zu prüfen. Versuchen Sie, Punkte zu finden, zu denen Sie einverstanden sind, und geben Sie zu, wenn Sie Fehler gemacht haben, was die Ausdauer Ihres Gegners verringert.

Danken Sie dem Gespräch schließlich immer und versuchen Sie, ein neues Meeting zu vereinbaren, damit die beiden Parteien über die Angelegenheit nachdenken und schließlich eine gemeinsame Lösung finden können.

Geben Sie Ihre Fehler zu

In diesem Teil beschreibt der Autor einen Weg, um jemanden zu entschärfen, der Sie schimpfen wird.

Die Wahrheit ist, dass wir alle Fehler machen. Und wenn Sie einen Fehler machen und jemand Sie zurechtweist, gibt es einen wirksamen Weg, die Person zu entwaffnen: Ihren Fehler zugeben.

Das hilft, denn jetzt muss sich die Person, um sich wichtig zu fühlen, großzügig zeigen und Ihnen vergeben, anstatt Sie anzugreifen, wie es die erste Absicht war.

Wenn Sie das nächste Mal feststellen, dass Sie einen Fehler gemacht haben, geben Sie es begeistert zu. Es fördert bessere Ergebnisse und Sie werden feststellen, dass es viel mehr Spaß macht, als sich selbst zu verteidigen, wenn jemand auf Ihre Fehler hinweist.

Seien Sie freundlich

In Tipp 9 werden wir verstehen, wie sehr sich Freundlichkeit auf Ihr Geschäft und Ihr Leben auswirken kann.

1915 war John D. Rockefeller Jr. einer der am meisten gehassten Menschen im amerikanischen Bundesstaat Colorado. Seine Mitarbeiter im Unternehmen waren zwei Jahre im Streik und forderten bessere Löhne und Arbeitsbedingungen, die zu gewaltsamen Konflikten führten.

Inmitten solcher Spannungen schien es fast unmöglich zu sein, Gewerkschaftsvertreter zu überzeugen. Also entschied Rockefeller, dass seine Strategie darin besteht, freundlich zu sein und eng mit den Streikenden zu sprechen, als wären sie Freunde, die viele Interessen teilen.

Das Ergebnis war, dass die Bergleute ohne weitere Fragen zu Zahlungen und Bedingungen zur Arbeit zurückkehrten.

Anhand des angeführten Beispiels ist leicht zu erkennen, dass Menschen bei einer freundschaftlichen Behandlung leichter denken. Was auch immer Sie erreichen möchten, behandeln Sie die Menschen immer nett und freundlich.

Es ist naiv zu glauben, dass Sie durch die Anwendung der oben angegebenen Tipps immer das gewünschte Ergebnis sehen. So funktionieren die Dinge nicht.

Es ist jedoch möglich zu erkennen, dass die meisten Menschen dazu neigen, ihre Einstellung zu Ihnen zu ändern, wenn Sie diese Prinzipien anwenden, die sehr nützlich und wichtig für Ihr persönliches und berufliches Leben sein kann.

Was sagen andere Autoren dazu?

Für Mark H. McCormack, Autor des Buches „What They Don't Teach You at Harvard Business School“, ist das ideale Ergebnis einer Verhandlung eine „Win-Win“ -Situation, in der sich beide Parteien zufrieden fühlen.

In seinem Buch macht Dr. Robert, in „Influence“, erklärt er, dass die Überzeugungspraktiker genau wissen, was sie wollen und wo sie die sechs psychologische Prinzipien anwenden können, um ihre Ziele zu erreichen.

In „Pre-Suasion“ ergänzt derselbe Autor seine Studien zur Kunst der Beeinflussung von Menschen und sagt, dass Sie die Aufmerksamkeit der Menschen auf sich ziehen und lenken müssen. Und wie wir in diesem Taschenbuch gesehen haben, ist die Eroberung der Öffentlichkeit für den Erfolg Ihrer Präsentation sehr wichtig.

Okay, aber wie kann ich das in meinem Leben anwenden?

  • Wenn Sie sich jemandem näher bringen möchten, sollten Sie ihn nicht kritisieren;
  • Beginnen Sie mit aufrichtigen Komplimenten;
  • Versetzen Sie sich in die Lage anderer, einfühlsam zu sein;
  • Unterbrechen Sie andere nicht, wenn sie sprechen;
  • Sprechen Sie weniger über sich selbst und geben Sie mehr aus;
  • Bevor Sie auf andere hinweisen oder Fehler machen, nehmen Sie die erste;
  • Mach die Menschen glücklich um dich herum.

Hat Ihnen diese Zusammenfassung des Buches „Wie man Freunde gewinnt“ gefallen?

Hat dir die Zusammenfassung gefallen? Hinterlassen Sie Ihr Feedback, damit wir wissen, was Sie denken!

Wenn Sie tiefer eintauchen möchten, können Sie das vollständige Buch abrufen. Klicken Sie einfach unten:

Buch „Wie man Freunde gewinnt“ - Dale Carnegie

Zu den Favoriten hinzufügen
Zum Lesen hinzufügen
als gelesen markieren
Create Account
Kostenlos registrieren

Und erhalten Sie eine wöchentliche Zusammenfassung der Top-Bestseller zum lesen und hören wann Sie wöllen!